Star des Monats: Spitzkohl

Wussten Sie, dass Spitzkohl auch Zuckerhut oder Butterkohl genannt wird? Schuld dran ist sein dezentes, süßliches Aroma – mmh, einfach lecker. Wir stellen Ihnen den schlanken Bruder des runden Weißkohls vor.

Jetzt ist Hochsaison, also zugreifen!

Spitzkohl gibt es das ganze Jahr über. Aber im Frühling und Frühsommer lohnt es sich besonders, ihn in den Speiseplan zu integrieren: Die jungen Blätter sind sehr zart und schmecken zuckersüß. Auch in einem Eintopf oder in einem Pfannengericht kann man Spitzkohl gut verwenden. Kleiner Tipp: Die großen Blätter bieten sich für Füllungen an, zum Beispiel mit Hackfleisch, Fisch oder Gemüse.

Vitaminbombe und Magenfreund

Wie viele andere Sorten auch, ist Spitzkohl top, wenn es um wichtige Nährstoffe geht: Ascorbigen, eine Vorstufe von Vitamin C, Folsäure, Vitamin B1 und B2, Kalium sowie Beta-Carotin – das Gemüse braucht sich nicht zu verstecken. Es zählt außerdem zu den besonders gut verdaulichen Kohlsorten.

Einkauf, Lagerung & Zubereitung

  • Achten Sie beim Einkauf darauf, dass die Blätter des Spitzkohls kräftig grün und knackig sind.
  • Wickeln Sie das Gemüse in ein feuchtes Küchentuch und lagern Sie es zwei bis fünf Tage im Gemüsefach Ihres Kühlschranks.
  • Sie können den Spitzkohl roh genießen oder kurz dünsten. Schneiden Sie dafür die Blätter in Streifen und geben Sie diese mit etwas Olivenöl in die Pfanne. Fünf Minuten reichen aus – al dente schmeckt er besonders gut.

Zurück zur Newsliste

Kontakt

Sie haben eine Frage zu Ihrer Bestellung oder Bezahlung?

Hier geht´s zu Ihrer Sodexo-Küche oder zum Service-Center.

 
 

So hAPPy-App 2.0
Jetzt Essen per App bestellen!

Mit der "So hAPPy"-App 2.0 können Sie das Schulessen und die Kita-Verpflegung für Ihre Kinder jetzt ganz einfach von unterwegs per App bestellen. Sie haben auch die Möglichkeit, vom Handy aus Ab- und Umbestellungen vorzunehmen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit der App.

 
 
Herzlich